Über uns

Schulfahrten / Exkursionen

Ein spannender Tag in Berlin

im Naturkundemuseum im Naturkundemuseum

Am Donnerstag, den 10.12.2015 sind wir, die Klasse 9/1, zu einer Exkursion in unsere wunderschöne Hauptstadt gefahren. Als wir nach einer langen Zugfahrt in Berlin angekommen waren, machten wir uns auf den Weg ins Naturkundemuseum. Dort erhielten wir eine Führung durch das Museum, in dem das größte, jemals gefundene Brachiosaurus – Skelett der Welt, welches sogar im Guinness Buch der Rekorde aufgelistet ist, steht. Nicht alle Teile dieses Skelettes sind echt, sondern sind Nachbildungen aus anderen Materialien. Wir erhielten Informationen über die Rekonstruktion von defekten Teilen eines Skeletts und über die unterschiedlichsten Ausgrabungsmethoden. An einer Wand mit über 3000 präparierten Tieren zeigte man uns die Artenvielfalt und Präparationstechniken, die heutzutage möglich sind. Eine riesige Sammlung von rund 1 Millionen Tieren, die in Konservierungsgläsern mit Alkohol eingelegt sind, war sehr beeindruckend. Wir machten Bekanntschaft mit zwei präparierten Zoolieblingen, dem Eisbär Knut und dem Gorilla Bobby. An beiden Präparaten konnte man sehr anschaulich sehen, wie komplex und aufwendig eine Präparation in der heutigen Zeit ist. Diese ist mit der in der Zeit um 1900 nicht mehr vergleichbar.
Schließlich erhielten wir die Gelegenheit das Museum selbst zu entdecken und uns mit den Exponaten näher zu beschäftigen. Viele von uns empfanden die Ausstellung über unser Universum am interessantesten und informierten sich anhand eines Filmes, der oben an der Decke lief, über unsere Galaxie.
Es war ein sehr informativer und spannender Tag mit einem besinnlichen Ende, dem Besuch des Weihnachtsmarktes.

Emely Wojtas und Klasse 9/I

Exkursion nach Raddusch

Am 26. September 2015 haben Schüler/innen des Pestalozzi- Gymnasiums die Slawenburg Raddusch besichtigt.
Die Schüler/innen des Seminarkurses Polnisch waren auf der Suche nach dem Ursprung der Slawen in der Lausitz. Weil das Hauptthema des Seminarkurses Polnisch „Slawen in der Lausitz“ heißt, war die Besichtigung der im Jahre 1984 entdeckten und restaurierten Überesten der slawischen Kultur sehr wichtig und lehrreich.
Die Schüler/innen haben an dem Tag auch das Wendische Museum und das slawische Radio in Cottbus besucht.

Seminarkurs Polnisch 11. JST